Your search results

Chianti

Chianti ist wahrscheinlich das zweite oder dritte Wort, das Ihnen einfällt, wenn Sie an die Toskana denken. Das liegt daran, dass es der Name des berühmtesten italienischen Weins alles Zeiten ist. Die Region, in der die Weingärten liegen, deren rote Weinstöcke benutzt werden, um diesen ikonischen Rotwein herzustellen, liegt zwischen den Provinzen Florenz, Siena und Arezzo, aber ihre Grenzen sind alles andere als präzise.

Die Hügel von Chianti sind eine kleine Bergkette im Zentrum der Toskana, südwestlich von Florenz.

Historisch gesehen ist Chianti der Name einer Region, die sich drei Städte, Gaiole, Radda und Castellina teilten, einst bekannt als das Bündnis von Chianti, dann als Provinz Chianti und nun ist sie Teil der Provinz Siena. Im Jahr 1932 wurde die Provinz auf Regionen innerhalb der Provinz Florenz ausgedehnt, wodurch die Region, die wir heute Chianti Classico nennen, geschaffen wurde. Mit der Zeit wurden dann viele der angrenzenden Gebiete hinzugefügt, so dass eine größere Region, die in 8 verschiedene Gebiete aufgeteilt ist, entstanden ist.

Eine Tour durch die Weingüter zu unternehmen ist hier eine offensichtliche Option, aber seien Sie gewarnt, Sie benötigen fast überall eine Reservierung. Einfach durch die Landschaft zu fahren kann eine einmalige Erfahrung sein, während Sie die Landschaft aus Hügeln und Weingärten bewundern, die alten Bauernhöfe, die romanischen kleinen Kirchen und die schönen Renaissance-Villen.

Durch die Weingärten wandern

Sie können einen Roadtrip durch Chianti oder Tagesausflüge planen. Wenn Sie in Florenz sind, dann können Sie über www.ibiketuscany.com eine Fahrradtour buchen, bei der der Transport von der Stadt zur Gegend von Chianti inklusive ist; oder Sie können direkt in Greve in Chianti bei Ramuzzi’s in der Via Italo Stecchi 23 ein Fahrrad mieten.

Greve in Chianti. 26km südlich von Florenz gelegen, ist Greve das Hauptzentrum von Nord-Chianti und der Eckpfeiler der Weinherstellung in der Gegend. Die beste Zeit, um den Ort zu besuchen, ist der frühe September, wenn das Weinfest stattfindet. Allerdings kann es sein, dass Sie ein paar Monate im Voraus buchen müssen, wenn Sie eine Unterkunft in der Gegend bekommen möchten. Besuchen Sie Le Cantine di Greve in Chianti, ein großes Weingeschäft mit über 1200 verschiedenen Flaschen, das auch Weinproben anbietet. Die Cantina gehört der Falorni Familie, der wichtigsten Familie in Greve, die auch des Weinmuseum des Ortes eröffnet hat und die Antica Macelleria Falorni besitzt, die charmante Metzgerei am Hauptplatz. Die Macelleria, gegründet 1729, ist berühmt für ihre Finocchiona Briciolona (Schweinesalami mit Fenchelsamen, abgeschmeckt mit Chianti Wein): Der perfekte Ort, an dem Sie alles, was Sie für ein Picknick auf dem Land brauchen, bekommen!

Montefioralle. Von Greve führt eine enge Straße zu diesem mittelalterlichen Dörfchen, dem Geburtsort von Vespucci. Seien Sie gewarnt, wenn Sie sich dazu entschließen, mit dem Fahrrad zu fahren: Die Straße ist sehr steil, aber der Anblick der atemberaubenden Landschaft entlang des Weges, ist die Anstrengung wert.

Badia a Passignano.

Dies ist eine alte Abtei aus dem 11. Jahrhundert, 6km von Montefioralle entfernt. Sie gehört der Familie Antinori, einer der bekanntesten Weinhersteller der Region, und verfügt über ein wunderschönes Fresko aus dem 15. Jahrhundert, das von Domenico und Davide Ghirlandaio gemalt wurde und das das letzte Abendmahl darstellt. Wenn Sie an einer geführten Tour teilnehmen möchten, dann haben Sie die Möglichkeit, Kombitickets zu kaufen, in denen auch eine Weinverkostung auf dem Weingut der Antinoris, gefolgt von einem Mittag- oder Abendessen in der Osteria, enthalten sind. Sie können hier auch eine Tour durch die Weingärten oder das Weingut buchen: www.osteriadipassignano.com/en.

Castello di Verrazzano.

Diese Burg, die im 15. Jahrhundert einst der Sitz des Entdeckers Giacomo Verrazzano war, ist heute der Sitz des Castello di Verrazzano Weingutes.

Sie können das Anwesen besuchen und eine der vier Touren wählen, die Besuche um Keller und in den Weingärten, Weinverkostungen, lokale Spezialitäten und ein ganzes Mahl enthalten. Wie immer sollten Sie unserem Rat folgen und im Voraus buchen. Mehr Informationen finden Sie unter www.verrazzano.com. http://www.just-tuscany.com/wp-content/uploads/2015/07/Via-delle-volte-3-300x225.jpg

Castellina in Chianti.

Fahren Sie in den Süden in die Provinz Siena, um den Ort Castellina zu besuchen, der von den Etruskern gegründet und dann von den Medici im 15. Jahrhundert befestigt wurde. Zusammen mit Greve ist es eines der Hauptzentren der örtlichen Weinproduktion: Wenn Sie ein Glas Chianti Classico trinken möchten, dann besuchen Sie Antica Fattoria Castellina (Via Ferruccio 26), das berühmteste Weingeschäft im Ort. Gehen Sie auf der charmanten Via delle Volte spazieren, bevor Sie den Ort wieder verlassen, und wenn Sie archäologische Museen mögen, dann können Sie das Museo Archeologico del Chianti Sensese im mittelalterlichen Kastell im Stadtzentrum besuchen.

Radda in Chianti.

Radda, Teil des ursprünglichen Bündnisses von Chianti, ist ein charmantes Dörfchen 11km östlich von Castellina in Chianti. Die Hauptattraktion ist der Palazzo del Podestà, der im 15. Jahrhundert gebaut wurde, dekoriert mit Wappen und Standarten. Radda ist nur einer von potenziellen Ausgangspunkten für eine Tour durch Chianti, bevor Sie in Casa Porciatti (Piazza IV Novembre) halten, um einige lokale Produkte für ein erstklassiges Picknick während Ihres Trips zu kaufen.

Von Radda können Sie leicht das Castello di Volpaia erreichen, wo sich eines der Weingüter der Gegend befindet: es sind sowohl geführte Touren verfügbar, als auch All-Inclusive-Pakete, im Rahmen derer Sie an Weinverkostungen und Kochkursen teilnehmen können. Ein anderes Weingut, jenes in Castello di Vrolio, gehört seit dem 13. Jahrhundert der Familie Ricasoli: Spazieren Sie durch die Gärten, oder nehmen Sie an einer geführten Tour teil, bevor Sie die Osteria für ein Mittag- oder Abendessen besuchen. Reservierung notwendig. Mehr Informationen auf www.baronericasoli.com.

Tipps zum Essen

Alle Weingüter, von denen wir gesprochen habe, bieten lokale Produkte zur Verkostung an und haben meistens ein Restaurant oder eine Osteria auf dem Gelände. Hier sind einige weitere Vorschläge, wo Sie die authentischsten Geschmäcker der Toskana probieren können.

La Cantinetta di Rignana (Rignana, Via Rignana 13). In einer alten Farm in der Nähe von Badia a Passignano gelegen, gibt Ihnen diese charmante Osteria die Chance, ein wundervolles Mahl zu genießen, während Sie den großartigen Ausblick über die Landschaft genießen. Die Speisekarte der Cantinetta ist rustikal und authentisch, und natürlich wird Sie auch die Weinauswahl begeistern!

Ristorante Albergaccio (Castellina in Chianti, Via Fiorentina 63). Dieses exklusive Restaurant liegt in einem renovierten Bauernhof, nur 1km entfernt von Castellina, auf dem Weg nach San Donato in Poggio. Die Speisekarte bietet nur örtliche, biologische Produkte je nach Saison und die Gerichte sind köstlich und innovativ. Deshalb ist Albergaccio die perfekte Wahl für ein Gourmetessen.